The Massage

2021 | Various media / Performance by Gin Bahc as a live stream from Alte Dampfschreinerei (Karlsruhe) Photos and video: © Gin Bahc

Wir alle haben unterschiedliche Ursprünge und unterschiedliche Erfahrungen. Ein Wort wie “fremd” “sexy” bezieht sich auf alles, die ganze Welt außerhalb Ihrer eigenen Erfahrung wird mit einem Begriff zusammengefasst. Dies geht auch mit einer Objektivierung einher. Jeder bekommt ein Schlüsselwort, ist irgendwie kategorisiert und wird zum Objekt. Dies gibt ein Gefühl von Sicherheit und Klarheit. Sie fühlen sich von dem Fremden angezogen. Solche Kategorisierungen schließen meist ihren eigenen Lebensbereich aus. Bei der Veranstaltung geht es um diese Begriffe, das Leben als Frau, das Selbstbewusstsein und die Wahrnehmung anderer, Akzeptanz und Ablehnung. Gin Bahc schafft ein Massagestudio vor dem Publikum. Sie massiert einen Kunden, der anfangs keine klare Kontur hat und nur ein sperriger Sandhaufen ist. Die Massage bildet langsam eine Form, eine menschliche Figur entsteht. Die Massage ist wild, roh und originell und formt und zerstört die menschliche Figur. Am Ende ist es nur ein Sandhaufen. Die Massage hier ist auch ein künstlerischer Prozess.